Muster für einspruch gegen doppelbesteuerung rente

Jährliche Familiensteuergutschriften für Beschäftigung/Renteneinkommen (gilt ab dem Steuerjahr 2020): Griechenland hat Doppelbesteuerungsabkommen mit 57 Ländern/Ländern geschlossen (ein zusätzliches Doppelbesteuerungsabkommen wurde mit Singapur unterzeichnet, aber noch nicht ratifiziert, also nicht in Kraft), um Doppelbesteuerung zu verhindern und die Zusammenarbeit zwischen Griechenland und anderen Steuerbehörden bei der Durchsetzung ihrer jeweiligen Steuergesetze zu ermöglichen. Ausnahme: Die Renten des öffentlichen Sektors werden in der Regel nur in dem Land der Verwaltung besteuert, in dem Sie beschäftigt sind. Diese Sätze werden durch die Bestimmungen der Doppelbesteuerungsabkommen ersetzt, die Griechenland mit anderen Ländern/Rechtsordnungen geschlossen hat. Einkommen aus privaten landwirtschaftlichen Unternehmen unterliegen der gleichen Steuergutschrift wie Beschäftigungs-/Renteneinkommen (d. h. die jeweilige Steuergutschrift ist für Unternehmenseinkommen nicht verfügbar). Für das Steuerjahr 2019 gilt ab dem 1. Januar 2020 eine Pauschale für die Ermittlung der Einkommensteuererklärung im Zusammenhang mit elektronischen Transaktionen. Arbeitnehmer, Rentner, Freiberufler und andere selbständige Arbeitnehmer sollten Ausgaben durch elektronische Zahlungsmittel innerhalb der E.U.

von E.E.A in Höhe von 30 Prozent ihres tatsächlichen Einkommens mit einer maximalen Aufwandsobergrenze von 20.000 EUR übernehmen. Das griechische Quelleneinkommen der Personen, die der alternativen Besteuerungsmethode unterliegen, sollte in der jährlichen Einkommensteuererklärung ausgewiesen und entsprechend ihrer Klassifizierung besteuert werden, während ihr ausländisches Quelleneinkommen nicht gemeldet und auf der Grundlage der Pauschalsteuer besteuert wird. Die indirekte Besteuerung macht über 40 Prozent der Steuereinnahmen des Staates aus. Wenn Sie sich in ein anderes EU-Land zurückgezogen haben und dort mehr als 6 Monate im Jahr verbringen, kann dieses Land Sie als steuerlich ansässig betrachten. Wenn ja, müssen Sie möglicherweise Steuern auf Ihr weltweites Gesamteinkommen an dieses Land zahlen – einschließlich der Renten, die Sie aus anderen EU-Ländern beziehen. Die Steuerbarkeit des Arbeitseinkommens von nichtgriechischen Gebietsansässigen wird anhand des anwendbaren Doppelbesteuerungsabkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (falls vorhanden) bestimmt. In dem Bestreben, vermögende Personen anzuziehen, eine alternative Besteuerung von Einkünften ausländischer Quellen, die von Einzelpersonen (und/oder ihren Verwandten) erzielt werden, die ihren steuerlichen Wohnsitz nach Griechenland verlegen, wird eingeführt, wenn die folgenden Bedingungen kumulativ erfüllt sind ( a) die Person in den 7 von 8 Jahren vor der Übertragung ihres steuerlichen Wohnsitzes nach Griechenland nicht ansässig war und b) nachweisen kann, dass sie oder ihre Verwandten oder eine juristische Person, an der sie die Mehrheit der Anteile halten, in Immobilien oder bewegliche Vermögenswerte oder Anteile an juristischen Personen investieren. Der Betrag der Investition sollte nicht unter 500.000 Euro (EUR) liegen und muss innerhalb von drei Jahren abgeschlossen werden.

Bedingung b) ist nicht erforderlich, wenn eine Person eine Aufenthaltsgenehmigung aufgrund von Investitionstätigkeit in Griechenland erhalten hat (auf der Grundlage von Artikel 16 des Gesetzes 4251/2014). Je nach Doppelbesteuerungsabkommen müssen Sie möglicherweise sowohl in Ihrem Arbeitsland als auch in Ihrem Wohnsitzland Steuern zahlen: Wenn Sie in einem EU-Land leben und in einem anderen land arbeiten, hängen die für Ihr Einkommen geltenden Steuervorschriften von nationalen Gesetzen und Doppelbesteuerungsabkommen zwischen diesen beiden Ländern ab – und die Vorschriften können erheblich von denen abweichen, die bestimmen, welches Land für Fragen der sozialen Sicherheit zuständig ist. Die nachstehenden Informationen beschreiben die am häufigsten gehandhabenen Regeln für Doppelbesteuerungsabkommen im Einklang mit dem OECD-Mustersteuerabkommen; Bitte überprüfen Sie die Details des Steuerabkommens, die für Ihre Situation relevant sind.

Copyright © 2017. All rights reserved.